Anhang 1: Risikoanalyse

Anhang 1:                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Risikoeinschätzung

Name der Einrichtung:  Bruno-Bröker-Haus

Diese Einschätzung wurde vorgenommen am __27.10. und 28.10.2021__________________

von den _hauptamtlichen Mitarbeiter*innen des Bruno-Bröker-Hauses_________________

  1. Zielgruppe

1.1 Altersstruktur: von 12 bis 21 Jahren

1.2 Umgang mit Nähe und Distanz: Gibt es klare Regeln für eine professionelle Beziehungsgestaltung?

Welche? ______________________________________________________________________

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

1.3 Übernachtungen, Beförderungs-, Wohnsituationen

Finden Übernachtungen / Fahrten / Reisen mit zu Betreuenden statt?                       O  Ja  /  O Nein

Geschieht dies in der Einzelbetreuung?                                                                        O  Ja  /  O Nein

Gibt es hierfür Regeln, die überprüfbar sind? Welche? _____________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

1.4 Räumliche Gegebenheiten: Innenräume

Gibt es abgelegene, einsehbare Bereiche (auch Keller und Dachböden)?                    O  Ja  /  O Nein

Welche? ______________________________________________________________________

Gibt es bewusste Rückzugsräume?                                                                               O  Ja  /  O Nein

Welche? ______________________________________________________________________

Wie werden diese genutzt?

_____________________________________________________________________________

Welche Risiken könnten daraus entstehen?

_____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung:

_____________________________________________________________________________

1.5 Räumliche Gegebenheiten: Außenbereich

Gibt es Bereiche auf dem Grundstück, die sehr schwer einsehbar sind? Welche? _____________________________________________________________________________

Ist das Grundstück von außen einsehbar? Wie? _____________________________________________________________________________

Ist das Grundstück unproblematisch betretbar? Wie? _____________________________________________________________________________

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

Wer hat (regelmäßigen) Zutritt zur Einrichtung und kann sich unbeaufsichtigt aufhalten? _____________________________________________________________________________

Mögliche Personengruppen (z. B. Handwerker*innen, externe Hausmeister*innen, Reinigungskräfte, Nachbar*innen, externe Pädagogen*innen und Fachkräfte) _____________________________________________________________________________

Wer kann sich in der Einrichtung unbeaufsichtigt aufhalten? _____________________________________________________________________________

Sind die Personen in der Einrichtung persönlich bekannt?                                           O  Ja  /  O Nein

Sind es regelmäßige Aufenthalte?                                                                                O  Ja  /  O Nein

Werden die Gäste namentlich erfasst, Aufenthaltszeiträume dokumentiert?              O  Ja  /  O Nein

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

  • Personalentwicklung

Liegt das erweiterte Führungszeugnis für alle Mitarbeitenden vor?                            O  Ja  /  O Nein

(Keines älter als 5 Jahre, bei Neueinstellungen nicht älter als 3 Monate)

In welchen zeitlichen Abständen wird es wieder neu angefordert?_________________________

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

2.1 Stellenausschreibungen

Stellen die Stellenausschreibungen den Kinderschutzaspekt besonders heraus?        O  Ja  /  O Nein

Wie kommunizieren Sie es?________________________________________________________

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

2.2 Bewerbungsgespräche

Weisen Sie ausdrücklich auf das Schutzkonzept / den Kinderschutzgedanken hin?     O  Ja  /  O Nein

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

2.3 Arbeitsverträge

Sind in die Arbeitsverträge Zusatzvereinbarungen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt aufgenommen?                                                                                                                                       O  Ja  /  O Nein

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

2.4 Einstellungssituation, Personalgespräche

Gibt es einen Einarbeitungsplan?                                                                                  O  Ja  /  O Nein

Werden regelmäßige Probezeitgespräche durchgeführt?                                            O  Ja  /  O Nein

Finden regelmäßige Personalgespräche (auch nach der Probezeit) statt?                   O  Ja  /  O Nein

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

Erteilen Bewerbende ihr Einverständnis, dass Sie vorherige Arbeitgeber zur Thematik des Machtmissbrauchs kontaktieren dürfen?                                                                                                     O  Ja  /  O Nein

2.5 Fachwissen in allen Bereichen der Organisation

Sind Beschäftigte aus allen Bereichen zu folgenden Themen geschult?

Kinderschutz                                                                                                                  O  Ja  /  O Nein

Machtmissbrauch                                                                                                          O  Ja  /  O Nein

Gewalt                                                                                                                            O  Ja  /  O Nein

Sexualpädagogik                                                                                                            O  Ja  /  O Nein

Stehen in der Einrichtung / allen Bereichen entsprechendes Informationsmaterial und Fachliteratur zur Verfügung?                                                                                                                    O  Ja  /  O Nein

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

2.6 Zuständigkeiten und informelle Strukturen

Sind Zuständigkeiten klar geregelt?                                                                              O  Ja  /  O Nein

Welche? ______________________________________________________________________

Gibt es informelle Strukturen?                                                                                      O  Ja  /  O Nein

Welche? ______________________________________________________________________

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

Sind nicht-pädagogische Mitarbeitende oder Aushilfen (z. B. Nachtdienste) über bestehende Regeln informiert / beteiligt?                                                                                                    O  Ja  /  O Nein

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

2.7 Kommunikations- und Wertekultur

Gibt es eine mit allen Beschäftigten gemeinsam entwickelte Wertekultur (Menschenbild / Bild vom Kind, pädagogische Grundsätze, Leitgedanken etc.)?                                                            O  Ja  /  O Nein

Welche? ______________________________________________________________________

Gibt es Kommunikationsgrundsätze, die es ermöglichen, auf und zwischen allen hierarchischen Ebenen der Einrichtung Kritik zu üben (Fehlerkultur)?                                                                     O  Ja  /  O Nein

Welche? ______________________________________________________________________

2.8  Feedbackkultur, Möglichkeiten der Reflexion, der Supervision etc., Möglichkeiten der Mitbestimmung

Kann in regelhaft etablierten Runden über Belastungen bei der Arbeit und über unterschiedliche Haltungen in wertschätzender Form gesprochen werden?                                                                O  Ja  /  O Nein

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Gibt es die Möglichkeit der kollegialen Beratung?                                                        O  Ja  /  O Nein

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

  • Beteiligungs- und Beschwerdemöglichkeiten aller relevanten Bezugsgruppen

Eltern / Sorgeberechtigte werden über folgende Maßnahmen / Gesichtspunkte zum Kinderschutz informiert:

_____________________________________________________________________________

Kinder / Jugendliche werden an folgenden Maßnahmen des Kinderschutzes beteiligt:

_____________________________________________________________________________

Ist eine Beschwerdemöglichkeit für alle relevanten Beteiligten vorhanden?               O  Ja  /  O Nein

Welche? ______________________________________________________________________

Welche Rahmenbedingungen sind vorhanden, damit alle relevanten Beteiligten „ungute Gefühle“, Übergriffe und belastende Situationen ansprechen können? (Kinderschutzbeauftragte, -fachkräfte, Fachberatungsstellen, etc.)

_____________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________

Daraus leiten sich folgende Risiken ab: _______________________________________________

Aus diesen Risiken ergeben sich folgende zukünftige Maßnahmen: _____________________________________________________________________________

Gibt es vertraute, unabhängige, interne bzw. externe Ansprechpartner*innen, die im altersgerechten Umgang geübt sind?                                                                                                                    O  Ja  /  O Nein

Sind diese Personen allen Beteiligten bekannt?                                                            O  Ja  /  O Nein

3.1 Zugänglichkeit der Informationen

Haben alle Beteiligten (Beschäftigte, Teilnehmende, Sorgeberechtigte) Zugang zu den nötigen Informationen (Regelwerk, Beschwerdemöglichkeiten etc.)?                                                              O  Ja  /  O Nein

Sind diese Informationen auch für alle verständlich?                                                   O  Ja  /  O Nein

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

  • Handlungsplan

Gibt es einen Handlungsplan (Notfallplan, Handlungskette), in dem für einen Verdachtsfall die Aufgaben und das Handeln konkret geklärt sind?                                                                                O  Ja  /  O Nein

Welche Risiken könnten daraus entstehen? _____________________________________________________________________________

Zukünftige Maßnahmen zur Abwendung: _____________________________________________________________________________

  • Andere Risiken

In unserer Einrichtung / von meinem Blickfeld aus sehe ich Risiken in weiteren Bereichen

_____________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________

Unterschriften:

Kategorien: Allgemein. Lesezeichen: Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.