Filmreihe zum Interkulturellen Herbst Ahrensburg 2015

http://ecx.images-amazon.com/images/I/91gw5D5S1vL._SL1500_.jpg                               06.11.2015, 19 Uhr

Bekas – Das Abenteuer von zwei Superhelden

Komische und berührende Odyssee zweier kurdischer Kriegswaisen in ihr gelobtes Land Amerika.
Seit die Männer des irakischen Diktators Saddam Hussein ihren Vater töteten, leben die beiden Brüder, der siebenjährige Zana und der drei Jahre ältere Dana, anno 1990 in Kurdistan als Schuhputzer auf der Straße. Als ihr letzter Verwandter stirbt, beschließen die beiden Waisen inspiriert von dem Film „Superman“ nach Amerika zu reisen. Von Geografie und anderen Kenntnissen unbeleckt, beginnen die beiden Jungs eine Odyssee. Ohne Geld und Ahnung ziehen sie auf einem Esel durch ein Land, das wenig Rücksicht auf ihre Träume nimmt.

 

http://ecx.images-amazon.com/images/I/81hSvK7HcVL._SL1411_.jpg                                   13.11.2015, 19 Uhr

Stein der Geduld

Drama um eine junge Frau, die ihrem im Koma liegenden Mann alles anvertraut, was sie sonst keinem Menschen
erzählen würde.
In einer Stadt – wahrscheinlich Afghanistan – hockt eine junge Frau an der Seite ihres im Krieg verwundeten und im
Koma liegenden Mannes und sagt ihm, was sie nie zu sagen gewagt hat, erzählt von ihrer Kindheit, ihren Träumen und Sehnsüchten, von ihrer Einsamkeit in zehn Jahren Ehe, in der er sie nie geküsst, sondern nur wie ein Stück Fleisch
genommen hat. Langsam gewinnt sie an Schönheit, Stolz und Persönlichkeit. Als sich eine Liebesbeziehung mit einem
Soldaten anbahnt, scheint Veränderung möglich.
 

http://ecx.images-amazon.com/images/I/81dMYLIhODL._SL1500_.jpg                                               20.11.2015,19 Uhr

My Sweet Pepper Land

Liebesgeschichte im Kurdengebiet in der Grenzregion zwischen Iran, Irak und Türkei.
Der nach der Staatsgründung unbeschäftigte Unabhängigkeitskämpfer Baran sucht nach einem Intermezzo in seiner Heimatstadt die Herausforderung – und er soll sie bekommen: Im Bradost-Gebirge, einer gottverlassenen Grenzregion zwischen Iran und Türkei, nimmt er den Posten des Polizei-Chefs an. Dort steht er mit der idealistischen Junglehrerin Govend auf verlassenem Posten dem Dorfpaten Aziz gegenüber, der mit Kalaschnikow und Korruption im Schmuggler-Mekka regiert. Der knallharte Kriminelle und seine Mannen denken gar nicht daran, sich Recht und Gesetz zu beugen.
 

http://ecx.images-amazon.com/images/I/91z3Wr9vLTL._SL1500_.jpg                                              27.11.2015, 19 Uhr

Monsieur Claude und seine Töchter

Multikulti-Komödie um ein Paar, dessen vier Töchter alle Männer aus anderen Kulturkreisen heiraten.
Der patriarchalische Notar Claude und seine sanfte Gattin verstehen die Welt nicht mehr, warum nur haben ihre drei Töchter einen Muslim, einen Juden und einen Chinesen geheiratet, statt einen netten katholischen Franzosen? Bei Familientreffen tappen alle in die Fallen des interkulturellen Minenfelds. Das bürgerliche Paar setzt seine Hoffnung auf blonde Enkel der Jüngsten. Als die einen katholischen, aber tiefschwarzen Verlobten anschleppt, ist der Toleranzvorrat erst einmal aufgebraucht.

 

 

Kategorien: Allgemein. Lesezeichen: Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.